alt text

Sozialpartner

Jedes Jahr unterstützt LOEB eine soziale Einrichtung. Die Sozialpartner werden immer anfangs Jahr für die Dauer eines Jahres ausgewählt. Unter anderem werden die Einnahmen des Päcklifensters in der Schaufensterbox im Dezember vollumfänglich an den Sozialsponsoringpartner gespendet.

Folgende Leistungen erhalten die Sozialpartner:

• Kostenloser Beitrag in einer Ausgabe des LOEB-Magazins
• 1% des Umsatzes aus dem zweiten Sonntagsverkauf 
• Erlös aus dem Päcklifenster (in der Weihnachtszeit können sich die Kunden für CHF 5.00.- pro Päckli ihre Geschenke einpacken lassen)
• Weitere individuelle Möglichkeiten nach Absprache

Sie wollen sich als Sozialpartner bewerben? Ihr Projektbeschrieb können Sie an Frau Nicole Loeb unter infoloeb.ch senden.

Sozialpartner 2021- Winterhilfe Kanton Bern

Unsere Partnerin für das Jahr 2021 ist die "Winterhilfe Kanton Bern". Die Winterhilfe Kanton Bern hilft hier in der Region und ist da, wenn alle Stricke reissen - rasch, individuell und zielgerichtet. Sie hilft Menschen, die in bescheidensten Verhältnissen leben. Sie tut das seit 1932, der Zeit der grossen Weltwirtschaftskrise und sie tut das ganzjährig, denn schwierige Situationen kennen keine Jahreszeiten.

 

"Armut ist sehr wohl auch bei uns im Kanton Bern ein Thema"

Die Winterhilfe Kanton Bern leistet Einzelfallhilfe und triagiert an weitere sinnvolle Angebote für die Betroffenen. Wir sind ausschliesslich im Kanton Bern tätig und aus Spendengeldern finanziert (keine Mittel der öffentlichen Hand). In unserer ZEWO-Kostenabrechnung weisen wir einen Anteil von 92% für den Projektaufwand aus. Die Winterhilfe Kanton Bern ist steuerbefreit.

Wir erhalten jährlich rund 2'000 Gesuche. Jede Anfrage wird individuell durch Sozialarbeiterinnen geprüft und nach Prinzipien der Gleichbehandlung, Subsidiarität und Verhältnismässigkeit beurteilt. Zielgerichtet werden so jährlich rund 4‘500 Personen, davon rund 2‘300 Kinder, unterstützt.

Wir überbrücken Notsituationen, entlasten angespannte Budgets, leisten nachhaltige finanzielle Beiträge an Grundausbildungen und sensibilisieren für weiterführende Hilfsangebote. Wir können auf Gesuch hin Rechnungen von Wohn- und Gesundheitskosten übernehmen, stellen Sachleistungen wie Betten, Schulsäcke und Gutscheine zur Verfügung und bieten Informationen und weiterführende Hilfsangebote an.

Zurzeit beschäftigen uns die die Auswirkungen von Corona stark. Die Belastung von Haushalten, die schon bisher mit prekären Budgets auskommen mussten, ist enorm. Wir verzeichnen viele Anfragen von Personen, die Einkommenseinbussen von 20% haben mit Kurzarbeit oder Arbeitslosengeld, Oder es sind Selbständige, kleine Einzelfirmen wie Coiffeuren, Taxichauffeure oder Heilpraktikerinnen mit grossen Einkommenseinbussen. Da ist dringliche Unterstützung durch uns gefragt, um die Wohnung zu erhalten und die Gesundheitsversorgung zu gewährleisten. Wir bezahlen Mieten und Krankenkassenprämien direkt an die Rechnungssteller und geben Gutscheine für den Lebensmitteleinkauf ab.

 

"Zielgerichtet werden jährlich rund 4‘500 Personen, davon rund 2‘300 Kinder, unterstützt."

Unsere Arbeit ganz konkret

Gerne stellen wir ihnen stellvertretend für die vielen eingehenden Gesuche einige Beispiele vor

Die Firma von Herrn D. hat Konkurs anmelden müssen. Seine Frau hat eine eigene Tanzschule, die aufgrund der Corona-Massnahmen teilweise schliessen musste. Herr D. hat sich arbeitslos gemeldet, sie warten nun auf die ersten Taggelder der ALV. Die Familie mit 2 Kindern hat alles Ersparte aufgebraucht und zurzeit gar kein Einkommen mehr. Sie bitten um Lebensmittelgutscheine. Wir konnten CHF 500.00 Lebensmittelgutscheine abgeben und sowie die Empfehlung, sich dringend beim zuständigen Sozialdienst zu melden. Die Familie kann sich, sobald das Grundeinkommen wieder gesichert ist, für offen gebliebene Rechnungen wieder an uns wenden.

 
«Ich möchte mich ganz herzlich bedanken für Ihre wertvolle Unterstützung. Mit grosser, sogar sehr grosser Freude kann ich nun für meine Kinder einkaufen gehen...»
 
«Wir möchten Ihnen von ganzen Herzen danken für die Einkaufsgutscheine. Sie haben keine Ahnung, was es für uns bedeutet, Lebensmittel einzukaufen...»

 

Frau N. ist Saisonangestellte. Im Winter im Skigebiet - diese mussten im Frühling 2020 wegen Corona frühzeitig schliessen und können im 2021 nur teilweise öffnen. Im Sommer arbeitet sie in der Badi, die wegen den Corona-Massnahmen nur teilweise geöffnet war. Ihr Mann ist selbständiger Plättlieger. Grundsätzlich kann er weiterarbeiten, erhält aber aufgrund der Corona-Krise sehr wenig Aufträge. Wir konnten Lebensmittel-Gutscheine von CHF 300.00 abgeben und an weiterführende Stellen tragieren.

Weitere LOEB Stories

Kontakt

Winterhilfe Kanton Bern

Adresse: Neuengasse 5 | 3011 Bern
Tel: 031 311 20 21
Mail: bernwinterhilfe.ch
Web: www.be.winterhilfe.ch

Spendenkonto / Bankverbindung

Postkonto: 30-10234-0
IBAN: CH59 0900 0000 3001 0234 0

 

Wir freuen uns über Ihre Solidarität, gemeinsam bewirken wir im Kleinen Grosses, vielen Dank.