alt text

Winterhilfe Stories

Armut ist sehr wohl auch bei uns im Kanton Bern ein Thema. Die Winterhilfe Kanton Bern hilft hier in der Region und ist da, wenn alle Stricke reissen - rasch, individuell und zielgerichtet. Sie unterstützt Menschen, die in bescheidensten Verhältnissen leben.

Die Familie M. hat sich mit einem Gesuch an die Winterhilfe gewendet. Herr M.  betreibt eine eigene Brockenstube und verkaufte an den Wochenenden an verschiedenen Flohmärkten. Aufgrund Corona ist diese Erwerbstätigkeit nur sehr eingeschränkt möglich und Anspruch auf staatliche Hilfe besteht keine, da nicht alle Voraussetzungen erfüllt werden. Der Familie bleibt somit nur der Lohn der Ehefrau. Das Budget für den Vierpersonenhaushalt ist dementsprechend prekär und deutlich unter dem finanziellen Existenzminimum. 
Die Winterhilfe Kanton Bern gibt der Familie zur Überbrückung Lebensmittelgutscheine ab und übernimmt zwei Monatsmieten für die Wohnung. Zudem empfehlen wir eine Anmeldung beim Sozialdienst, bis das Secondhand-Geschäft wieder betrieben werden kann. Oftmals ist jedoch die Hürde, sich beim Sozialdienst anzumelden, zu hoch und die Hoffnung, dass bald wieder alles «Normal» sein wird, grösser. Daher haben wir hier zusätzlich eine Beratungsstelle angeben, die weitere staatliche Corona-Hilfe abklären kann.


 Wir möchten uns von Herzen bedanken für die großzügige Unterstützung! Auch vielen Dank für die Einkaufsgutscheine! Uns ist heute ein Stein vom Herzen gefallen, als wir Eure Nachricht gelesen haben.
 
Für weitere Informationen: www.be-winterhilfe.ch

Mehr über die Winterhilfe erfahren

Winterhilfe entdecken